Tel.: +49 (0) 163 6824889
Testarossa__TYL100           Testarossa__TYL101           Testarossa__TYL103           Testarossa__TYL104           Testarossa__TYL105           Testarossa__TYL106           Testarossa__TYL107           Testarossa__TYL108           Testarossa__TYL109           Testarossa__TYL110           Testarossa__TYL111           Testarossa__TYL112           Testarossa__TYL113           Testarossa__TYL114           Testarossa__TYL115           Testarossa__TYL116           Testarossa__TYL117           Testarossa__TYL118           Testarossa__TYL119           Testarossa__TYL120           Testarossa__TYL121           Testarossa__TYL122           Testarossa__TYL123           Testarossa__TYL124           Testarossa__TYL125           Testarossa__TYL126           Testarossa__TYL127           Testarossa__TYL128           Testarossa__TYL129           Testarossa__TYL130           Testarossa__TYL131           Testarossa__TYL132           Testarossa__TYL133           Testarossa__TYL134           Testarossa__TYL135           Testarossa__TYL136           Testarossa__TYL137           Testarossa__TYL138           Testarossa__TYL139           Testarossa__TYL140          
Testarossa__TYL100 Testarossa__TYL101 Testarossa__TYL103 Testarossa__TYL104 Testarossa__TYL105 Testarossa__TYL106 Testarossa__TYL107 Testarossa__TYL108 Testarossa__TYL109 Testarossa__TYL110 Testarossa__TYL111 Testarossa__TYL112 Testarossa__TYL113 Testarossa__TYL114 Testarossa__TYL115 Testarossa__TYL116 Testarossa__TYL117 Testarossa__TYL118 Testarossa__TYL119 Testarossa__TYL120 Testarossa__TYL121 Testarossa__TYL122 Testarossa__TYL123 Testarossa__TYL124 Testarossa__TYL125 Testarossa__TYL126 Testarossa__TYL127 Testarossa__TYL128 Testarossa__TYL129 Testarossa__TYL130 Testarossa__TYL131 Testarossa__TYL132 Testarossa__TYL133 Testarossa__TYL134 Testarossa__TYL135 Testarossa__TYL136 Testarossa__TYL137 Testarossa__TYL138 Testarossa__TYL139 Testarossa__TYL140

 

Ferrari Testarossa
 

Auf der Motor Show in Paris im Oktober 1984 wurde der Testarossa, als Nachfahre des 512 BBi vorgestellt. Pininfarinas Design brach mit der Tradition und war dabei gleichzeitig überwältigend und innovativ. Die seitlichen Lufteinlässe waren größer als die am Vorgängermodell. Dies führte zur Einführung der seitlichen Planken, die schon bald das Markenzeichen des Testarossa werden sollten. Der 12-Zylinder Boxermotor des Testarossa war mit vier Ventilen pro Zylinder ausgestattet. Der Motor mit Trockensumpf war längs montiert und auf ähnliche Weise wie es bei den vorangegangenen Boxern der Fall war mit einem 5-Gang –Getriebe verbunden. Der Wagen verfügte über eine elektrische Marelli Microplex MED 120 B Zündanlage und eine Bosch KE-Jetronic Einspritzung, um die angegebenen 390 PS bei 6.300 U/Min. (europäische Modelle) oder die 380 PS bei 5.750 U’/Min. (US-Modelle) zu leisten. Das Modell wurde, mit einigen kleinen optischen Änderungen über sieben Jahre hinweg, bis Ende 1991, gefertigt. Als es vom 512 TR abgelöst wurde, waren 7.177 Exemplare des Testarossa gefertigt. Die Fahrgestellnummern reichten von 53081 bis 91923.

Zum angebotenen Fahrzeug im Detail:

Der Ferrari Testarossa mit der VIN ZFFAA17B000087658 wurde am 20.12.1990 über den Ferrari Händler E. und Th. Wichelhausen aus Hamburg / Deutschland von einer Eigentümergemeinschaft als Neuwagen und Sammlerobjekt gekauft und zugelassen. Die Farbkombination lautet rosso corsa – nero. Der Wagen verweilte bis zur Jahrtausendwende in der privaten Autosammlung der Eigentümergemeinschaft und wurde regelmäßig bewegt, um Standschäden zu vermeiden. Während der Garantiezeit erfolgten Wartungen bei dem Ferrari- Händler in Hamburg. Danach wurden die meisten Servicearbeiten von dem eigenen hochqualifizierten Mechaniker, welcher sich um die restlichen Fahrzeuge der Sammlung kümmert, durchgeführt. Im Jahr 2000 wurde die Eigentümergemeinschaft aufgelöst und das Fahrzeug an den damaligen Mitteilhaber vollständig übertragen (alles belegbar). Rechnungen von Ferrari Vertragswerkstätten sind vorhanden. Die letzte Wartung wurde im April 2019 von einer auf Ferrari spezialisierte Werkstatt getätigt. Der derzeitige Kilometerstand beträgt 18.250km und ist belegbar und dokumentiert. Der Gesamtzustand ist als sehr gut zu bezeichnen. Der Originallack ist in sehr gutem Zustand, der Innenraum ist original und zeigt keine Abnutzungsspuren. Die Ledermappe mit der Bedienungsanleitung, Scheckheft, Werkzeugtasche, Wagenhebertasche und 2x Schlüssel, sowie die damalige Neuwagenrechnung ist vorhanden. Das originale, unbenutzte 6-teilige Schedoni Testarossa-Kofferset ist in schwarzem Leder gehalten und bei dem Erwerb des Fahrzeugs inklusive.

Preis: 114.500€

 

 

         

Please publish modules in offcanvas position.